Author: @Achtr

Zwischen-Abrechnung mit Ingress

Ich bin nun seit etwa drei Monaten Ingress-Spieler. Und was hat es mir gebracht? Zum Einen: Ich bin tatsächlich wesentlich öfter draussen. Was ich diesen Sommer auf den Gurten geradelt bin, um die Portale da oben zu hegen und zu pflegen und grün zu halten (oder erstmal grün zu bekommen) – ein Blick in meine

Continue reading

PowerPoint steuern mit der Kinect

Da habe ich doch vor ein paar Wochen unter der Überschrift „Bricks’n’clicks“ glatt eine goldene Bloggerregel gebrochen: Niemals zwei Themen in einem Beitrag behandeln. Deswegen hast du nämlich gar nicht mitbekommen, dass ich an einem Vortrag meine PowerPoint-Präsentation mittels der Kinect gesteuert habe. Aber guck, es geht wirklich: Naja, am Vortrag selbst hat es dann

Continue reading

Mobile-Payment – muss das sein? Und wenn ja, wie viele?

Von Mobile-Payment (offenbar auch M-Payment genannt – hat aber nix mit der Migros zu tun) habe ich – wie von so vielem – nicht wirklich Ahnung. Also quasi ideale Voraussetzungen, um darüber zu bloggen. Hier darf ich ja, denn mein Internet ist nicht geborgt. Momentan sind viele Unternehmen, auch oder vor allem Start-ups, auf der Suche

Continue reading

Wo bist du denn gerade?

Warum habe ich eigentlich damals diesen Artikel über einen Verkehrsunfall im Berner Umland gepostet? Der hatte doch gar nichts mit digitalem Leben zu tun! Auf den ersten Blick vielleicht. Den zweiten Blick mache ich mal selbst, und da merke ich (und gebe offen zu), dass ich einfach vergessen habe, den Zusammenhang herzustellen. Denn als wir damals

Continue reading

Länger draussen dank Social Media und Gamification

Ein sehr kluger Mann (nämlich dieser hier) hat Anfang des Jahrtausends unsere Computer mal als „Freizeitvernichtungsmaschinen“ bezeichnet. Ein Klassiker; ich finde diesen Begriff bis heute absolut passend. Man macht stundenlang Dinge daran, und am Ende weiss man weder, was man ursprünglich erledigen wollte, noch hat man wirklich irgendwas anderes fertiggebracht. Neuestes Opfer der Freizeitvernichtung: Meine

Continue reading

Gamification – Erklärung und einige Beispiele

Ich bin ja inzwischen ein grosser Fan von Gamification. Selber spiele ich extrem selten am Computer (und mit „selten“ meine ich „eigentlich nie“), aber Gamification finde ich klasse. Kurz zur Definition: Für mich heisst Gamification, dass man Aufgaben, die sowieso erledigt werden müssen, um Komponenten erweitert, die dem Ganzen auch noch ein bisschen Spass abringen.

Continue reading

Blut, Schweiss, keine Tränen

Zugegeben, als mich die Kollegin @biniPhone vor drei Wochen fragte, ob wir eine geführte Mountainbike-Tour machen wollten, war ich skeptisch. Ich konnte mir nicht wirklich vorstellen, dass man während eines gerade mal eintägigen Ausflugs in die Schweizer Berge eklatant viel Neues über Fahrtechniken lernen würde. Gestern hat mich @samfanky auf einer Tour durchs Berner Jura und auf

Continue reading

Bricks and clicks

„Bricks and clicks“ ist auch so ein Ausdruck, den ich (wie „digitale Hebel“) während meiner Arbeit bei den SBB kennenlernen durfte. Kurz gesagt geht es darum (jedenfalls nach meinem Verständnis), die Online- und die Offline-Welt zu verbinden und daraus Anwendungen oder sogar Geschäftsmodelle zu entwickeln. Ach guck mal, Wikipedia sieht das auch so. Bricks and clicks

Continue reading

Standert vs. Standard

Ach weesste, diese janzen Hipster, die kannste doch ooch alle inne Pfeife rauchen! Da war ich letzte Woche im Berliner Eis- und Fahrradladen Standert und sach zu dem Typen hinterm Tresen, dass ich nen Nippel- bzw. Speichenspanner brauche. Fragt der mich (ganz wie man es sonst nur aus Baumärkten kennt, wo das Personal lieber sein überlegenes Wissen

Continue reading