Category Archives: Aus dem Zug gebloggt

Ausprobiering urbanpulse.fr

Die Sonne scheint, und ich mit zwei schönen Frauen im Arm auf dem Weg nach Paris … … so hätte diese Geschichte eigentlich beginnen sollen. Stattdessen regnet es in Strömen (und auch hier im Abfahrtsort Bern) und ich bin mit Shibby und Mme Ptitcouteau unterwegs. Naja, vielleicht wird ja wenigstens das Wetter in Paris besser. Dann

Continue reading

Ausprobiering Tooxme

Meine nette Kollegin @sdeinhofer hat mir das Startup Tooxme nahegebracht, und ich wollte die App seitdem immer mal ausprobieren. Allerdings muss man dazu in die französischsprachige Schweiz, denn nur diese Region ist bereits von Tooxme erfasst.

Standert vs. Standard

Ach weesste, diese janzen Hipster, die kannste doch ooch alle inne Pfeife rauchen! Da war ich letzte Woche im Berliner Eis- und Fahrradladen Standert und sach zu dem Typen hinterm Tresen, dass ich nen Nippel- bzw. Speichenspanner brauche. Fragt der mich (ganz wie man es sonst nur aus Baumärkten kennt, wo das Personal lieber sein überlegenes Wissen

Continue reading

Wenn Feuerwehrleute zu Holzfällern werden

Ach Tagebuch, ich hätte noch so viele andere passende Überschriften für diesen Beitrag parat gehabt. Zum Beispiel diese hier: „Mit Feuerwehrleuten auf Zeckenjagd“ (toller SEO-Begriff für etwaiges rechtslastiges Publikum) „Mutti guckt sich mal dein Knie an“ oder auch einfach: „Glück im Unglück“ Aber leider lässt WordPress nur eine Überschrift zu. Was ist bloss aus dieser Welt

Continue reading

Kundencalls „SBB Mobile“

Da war ja letztens dieser Hackathon im SBB Project Office in Zürich, und ich durfte dabei die Bekanntschaft von Benedikt Köppel machen. Benedikt ist nicht nur ein sehr kompetenter Ingenieur, Robotertrainer und Vizepräsident vom Entrepreneur Club, sondern auch Nutzer der App „SBB Mobile„. Mit der hat er aber zum Teil Mühe. Und wenn so ein

Continue reading